Ziele des
Arbeitskreises

Der Arbeitskreis stellt den Sport in den Mittelpunkt seiner Überlegungen. Dabei werden ökonomische Instrumente und Methoden volks- und betriebswirtschaftlicher Art und ggf. angrenzender Fachgebiete wie der Soziologie und der Psychologie zum Erkenntnisgewinn eingesetzt, auch bestehende Verfahren weiter entwickelt. Der Praxisbezug im Sinne einer angewandten Wissenschaft soll stets mitbedacht werden.

 

Der Arbeitskreis versteht sich als Kommunikationszentrum zwischen Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachgebiete und praktisch arbeitenden Sportökonomen. Er wird durch Veranstaltungen und Schriften auf die Ergebnisse seiner Arbeit aufmerksam machen.

 

Der Arbeitskreis wird die Sportpraxis, das sind Sportvereine und Sportverbände, aber auch andere Organisationen des Sports im weiten Feld und der Sportpolitik im Rahmen seiner Arbeit Hilfe bieten, Beratung leisten, er wird als Vertreter der Sportökonomik auf spezifische Ausbildungsgänge an Hochschulen und Fachhochschulen und sonstigen Bildungseinrichtungen hinweisen, und er wird auf mögliche Berufsfelder im Bereich der Sportökonomie und des Sportmanagements aufmerksam machen.

 

Erstellt von HELP! EDV